Bei uns wird eine neue Fixierungsmethode angewendet die ich kontraproduktiv empfinde…was denkt ihr?

Hallo,

ich hab da mal eine Frage.

Ich befinde mich in der Ausbildung und hab nun eine neue Fixierungsmethode gesehen die ich kontraproduktiv finde, und zwar wird dem pat. Eine Mullbinde in die Hand gegeben, die Hand wird wie es möglich ist zu einer Faust gemacht und dann wird die Hand komplett verbunden mit einer festen Binde sodass der pat. Die Hand nicht mehr bewegen kann und die Hand in Greifstellung komplett umwickelt ist.

So soll es den Patienten daran hindern irgendwo dran zu ziehen. Mich würde mal interessieren ob das jemand kennt und ob es dafür einen Fachbegriff gibt, da ich mich mal gerne belesen würde. Bei uns nennt sich das Wattestäbchen.